Metamorphose

WERDE DER, DER DU BIST!

 

Diese Behandlungsform entstand durch eine Weiterentwicklung der Fußreflexzonenmassage (entwickelt von Dr. Ronald Fitzgerald). Der englische Heilpraktiker Robert St. John fand heraus, dass eine Vielzahl körperlicher Leiden eine Blockade der Wirbelsäulenregion am Fuß verursachen.  Die ganzheitliche Sichtweise der Komplementär-Medizin geht davon aus, dass jede einzelne Körperzelle als „Hologramm“ zu verstehen ist. Das heißt, jede einzelne Körperzelle beinhaltet das gesamte Wissen, die gesamten Erfahrungen des ganzen Körpers, Geist und Seele. So kann verständlich werden, dass eine Behandlung an nur wenigen Punkten des Körpers tiefgreifende Veränderungen bewirkt werden können.

 

Die metamorphische Behandlung umfasst therapeutische Berührungen, die als leichte Massage empfunden werden,  an den Fersen und Außenseiten der Großzehen des Klienten. Es werden des weiteren Handbereiche und Kopfbereiche mit einbezogen.  Dadurch wird die Lebenskraft des Klienten so weit geweckt, dass er selbst in die Lage versetzt wird, Wandlungen (Metamorphosen) auf den drei Ebenen seines Seins zu vollziehen. So zeigen sich Wandlungen auf der körperlichen Ebene, auf der Ebene des Verstandes, des Gefühls.

 

Besonders hervorzuheben ist bei der Metamorphose-Behandlung, dass diese von jedem Menschen sehr leicht zu erlernen ist. So kann sich ein Klient teilweise selbst metaphorisch behandeln oder durch Familienangehörige und Freunde hilfreiche Berührung erfahren.